Menü
"Wir sind niemals am Ziel, sondern immer auf dem Weg." Zitat: Vinzenz von Paul
  • Zum Kannelberg

  • Gipfelbuch auf der Steinkuppe

Osterzgebirge - Steinkuppe und Kannelberg über Fischerbaude

Ausgangspunkt für diese 2 Gipfeltour ist Holzhau. Ihr könnt dort gleich am Bahnhof parken. Ziel heute: 2 Gipfel der 14 Achttausender im Osterzgebirge.

Der Kannelberg hat eine Höhe von 8054 dm. Diesen Gipfel erreicht ihr gleich zur Beginn der Tour über den N-Weg.

Der Gipfel des Drachenkopfes ist vollständig bewaldet und bietet keine Aussicht. Am Drachenkopf führt der Weitwanderweg Eisenach-Budapest vorbei. Auf Grund der Höhenlage und der Schneesicherheit bietet er sich, durch die zahlreichen Loipen für Skifahrer, als lohnendes Ziel an. Auch auf diesem Gipfel befindet sich ein Gipfelbuch, gesponsert von einem Klempnermeister aus Nassau. Leider konnten wir nicht in Erfahrung bringen, wie es zu dem Namen „Drachenkopf“ kam.

Weiter geht es auf dem Dreitellenweg. Dieser führt über die Freiberger Mulde und anschließend über den Muldenweg zur Torfhausstraße.  Der Schwarzringelweg führt dann auf den Gipfel der Steinkuppe mit einer Höhe von 8048 dm.

Die Steinkuppe befindet sich in Grenznähe zu Tschechien. Sie ist eigentlich eine bewaldete Erhebung in der Nähe von Holzhau. Die Steinkuppe liegt zwischen zwei Gaststätten mit Spielplätzen, darum ist diese auch ein lohnendes Ziel für Familien mit Kindern. Auf der einen Seite befindet sich die Fischerbaude und auf der anderen das Torfhaus. Die Besteigung der Steinkuppe ist bestimmt auch dahingehend interessant, weil sich auf dem Gipfel ein Gipfelbuch befindet.

Weiter geht es über die alte Landstraße nach Rechenberg-Bienenmühle. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch dort die Brauerei anschauen. An dieser lauft ihr direkt vorbei. Über die alte Schanze geht es bergauf auf den Galgenstückweg und über den Proßweg kommt ihr wieder auf den N-Weg, welcher euch nun wieder nach Holzhau leitet.

Zeitdaten:

Ausgangspunkt: Holzhau Bahnhof
Kilometer: 21
Dauer: 4,30 Std. mit Pausen
Höhenmeter: 1420
Wegmarkierung: nicht durchgehend

Bildergalerie

Übrigens könnt ihr euch unter http://www.achttausender-im-erzgebirge.de/ eine Stempelkarte für alle 14 Achttausender im Osterzgebirge herunter laden und mehr über die Aktion lesen.